Freie Termine für Babys, Kinder, Jugendliche, Frauen rund um Schwangerschaft und Geburt und für alle bisherigen Patienten ab März 2024

STRUKTUR UND FUNKTION

Struktur und Funktion sind abhängig voneinander. Unser Körper besteht aus unzähligen Strukturen wie Knochen, Muskeln, Sehnen und Organen, die verschiedenste Gewebsbeschaffenheiten aufweisen. Es ist jeweils die Funktion, die eine Struktur zu dem macht, was sie ist. Ändert sich die Funktion, dann ändert sich auch die Struktur. So wächst ein Knochen, wenn er ständig unter Druck- und Zugbelastung steht, genauso wie ein Muskel stärker wird. Werden Knochen oder Muskeln nicht mehr gebraucht, dann werden sie schwach und verkümmern. Gleiches gilt für alle anderen Strukturen des Körpers: ein Mehr an Funktion führt meist zu einem Mehr an Struktur und umgekehrt.

UNTRENNBARE EINHEIT  

Unser Organismus besteht aus unzähligen Strukturen, die alle miteinander direkt oder indirekt zusammenhängen. Den Zusammenhang stellen Faszien her, dünne Bindegewebshüllen, die jede Struktur des Körpers umgeben und gemeinsam eine große Körperfaszie bilden. Sie verbinden auch solche Strukturen, die funktionell nichts miteinander zu tun haben. Faszien können zudem Veränderungen übertragen, wie etwa Funktionsstörungen, weshalb Ursachen an einer Stelle oft zu Beschwerden in ganz anderen Körperregionen führen. Funktionsstörungen können deshalb immer den gesamten Organismus betreffen. Darum behandelt die Osteopathie nie einzelne Beschwerden oder Krankheiten, sondern immer den Patienten in seiner Gesamtheit.

SELBSTHEILUNGSKRÄFTE

Gesundheit ist kein Ziel, das wir erreichen, sondern eine Art Gleichgewicht, das unser Körper halten will. Das ist gar nicht so einfach, denn unser Körper ist ständig inneren und äußeren Einflüssen ausgesetzt, die ihn aus diesem Gleichgewicht bringen können. Solange unser Körper dieses Gleichgewicht halten kann, sprechen wir von Gesundheit. Geht dieses Gleichgewicht verloren, dann erkranken wir. Doch selbst wenn wir erkranken, gibt unser Körper nicht auf, sondern versucht, wieder mithilfe seiner Selbstheilungskräfte gesund zu werden, also ein neues Gleichgewicht herzustellen.

Praxis für Osteopathie
Pamela Kaltenmark
Frutigenstrasse 8
3600 Thun

078 695 30 68
info@thun-osteopathie.ch